Seiten

Samstag, 6. Februar 2016

Gesunde Bananen-Schokomuffins ♥ zuckerfrei, weizenfrei; glutenfrei möglich

Wie gesagt, ich experimentiere sehr gerne in der Küche und gestern hatte ich spontan Lust auf etwas Süßes.
Da ich aufgrund meiner Darmerkrankung kaum Zucker esse, koche und backe ich natürlich auch nicht damit. Aber da finde mal einer Süßigkeiten, Kekse oder Kuchen ohne Zucker...
Gar nicht mal so einfach!




Aber schließlich muss man sich dann doch selber helfen.
Und so habe ich mir also viele verschiedene Muffinrezepte durchgelesen, um herauszufinden, wie ich die Mengenangaben so gestalten könnte, dass die Konsistenz und der Geschmack stimmt.

Außerdem hatte ich bereits bestimmte Zutaten im Kopf, die ich unbedingt verwenden wollte:

Bananen, Gepufftes Amaranth, Nussmus, Haferflocken, Kakao

Und ich muss sagen, mit dem Ergebnis kann ich durchaus zufrieden sein.
Der Geschmack ist wirklich super, obwohl ich etwas Stevia verwendet habe, 
gab es diesmal keinen bitteren Nachgeschmack 
(Ich hab nämlich schon mal eine wirklich grauselige Erfahrung mit Stevia-Muffins gemacht!).

Sie sind auch schön aufgegangen und riechen fantastisch nach Banane und Kakao, beim Hineinbeißen ist der Muffin schön saftig, vielleicht sogar in Richtung Konsistenz eines Brownies.

Das einzige, was mich etwas stört, ist, dass sie sich etwas schlechter als normale Muffins von den Förmchen lösen lassen. 
Möglicherweise liegt das an der geringen Fettzugabe?

Ich finde sie jedenfalls sehr lecker und für gesunde, zuckerfreie Muffins kann ich echt stolz sein;)

Verbesserungen werde ich sicherlich noch vornehmen, um sie noch besser zu machen.


Hier also das Rezept:


♥ 2 reife Bananen
♥ 80 g Vollkornmehl (ich hatte Roggen, für die glutenfreie Variante einfach durch Haferflocken ersetzen)
♥ 20 g zarte Haferflocken
♥ 40 g gepufftes Amaranth
♥ 1/2 Pck. Vanillepuddingpulver (ich hatte eins von Alnatura, ausschließlich aus Maisstärke und Vanille)
♥ 2 TL Backpulver
♥ 30 g gemahlene Nüsse (ich hatte Mandeln)
♥ 40 g Steviagranulat
♥ 130 g Naturjoghurt 3,5%
♥ 100 ml (Nuss-)Milch
♥ 2 Eier
♥ 1 EL Öl
♥ 1 EL (ca. 25 g) Nussmus
♥ 2 gestr. EL Kakao
♥ 1 Prise Salz

1. Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
2. Die trockenen Zutaten (außer Kakao) vermengen. 
3. Die Bananen mit dem Stabmixer pürieren und flüssige Zutaten dazugeben und kurz mit durchmixen. 
4. Mixbecherinhalt und Eier mit den trockenen Zutaten mischen.
5. Die Hälfte des Teigs mit Kakao mischen und in die Muffinförmchen verteilen. Hellen Teig genauso auf die Förmchen aufteilen.
6. 20-25 min backen.

Viel Spaß mein Experimentieren, 

eure Anne



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen